Unsere Investitionen

 

In unserem Schmiede- und Bearbeitungswerk in Dilovasi, mit dessen Ausbau im Jahre 2014 begonnen wurde, ist die erste Investitionsphase abgeschlossen, so dass die ersten vollautomatischen Produktions- und Bearbeitungsstraßen mit der Produktion beginnen konnten.

 

Schmiedebetrieb

 

Die Schmiedeeinrichtungen unseres neuen Werks befinden sich auf einer überbauten Gesamtfläche von 100.000 m². Der Aufbau einer vollautomatischen Achswellen-Schmiede-Produktionsstraße mit einer Kapazität von 5.000 t, einer vollautomatischen Schwerlast-Schmiede-Produktionsstraße mit einer Kapazität von 12.800 t ( u.a. für Achsen, Kurbelwellen, Achsbaugruppen, Flansche und Getriebe), von Wärmebehandlungsöfen und Gesenkbauanlagen mit entsprechend ergänzenden Produktionsstraßen wurde abgeschlossen und es wurde mit der Produktion begonnen.

 

Der Aufbau einer vollautomatischen 2.500 t-Schmiede-Produktionsstraße inklusive ergänzender Produktionsanlagen sind abgeschlossen und die Produktion in Auftrag gegeben.

 

Unsere Investition in die neuen Stahlschmiedestraßen steht in Einklang mit der Einzelprodukt-Produktionsmethode. Hier werden alle Prozesse, die vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt erfolgen müssen (wie z.B. Trennen, Schmieden, die Wärmebehandlung, das kontrollierte Kühlen), in einer einzigen Produktionsstraße bewerkstelligt. Dadurch haben wir unsere Gesamtproduktionskapazität auf 80.000 t/Jahr gesteigert .

 

Mechanische Bearbeitung

 

In unserem Fertigungswerk ist die Installation einer Achswellenfertigungssanlage mit einer Kapazität von 300.000 Teilen/Jahr in ihrer ersten Phase beendet, so dass mit der Produktion begonnen wurde. Unsere neue mechanische Bearbeitungssstraße ist vollautomatisch und robotergesteuert. Die Infrastrukturarbeiten am neuen Standort Dilovasi sind mittlerweile so weit abgeschlossen, dass mit dem Umzug von CNC-Maschinen aus Pendik begonnen wurde.

 

Durch die Inbetriebnahme unseres neuen Fertigungswerkes steigerte sich unsere Kapazität für Hinterachswellen auf 1,3 Mio. Teile/Jahr.